Projekte

1. M3 – Mobilität ohne Grenzen in der Euregio Maas-Rhein

Bereits heute bietet der ÖPNV in der Euregio Maas-Rhein zahlreiche grenzüberschreitende Bus- und Bahnverbindungen sowie Tarife. Dennoch sind längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um im Länderdreieck zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden ein attraktives ÖPNV-Netz zu etablieren. Gemeinsam mit allen euregionalen Akteuren wird intensiv daran gearbeitet, bestehende Grenzhindernisse abzubauen. So werden zukünftig zusätzliche Schienen- und Busverbindungen sowie euregionale Tarife geschaffen, neue Technologien im Bereich Ticketing eingesetzt und Angebote gezielt kommuniziert, um Bus und Bahn als klimafreundliche Verkehrsmittel zu stärken.


Projekte, die wir für Sie in Bewegung setzen:

  • Verlängerung IC Eindhoven – Heerlen bis nach Aachen

  • Ausbau Schienenstrecke Heerlen – Herzogenrath

  • Verlängerung der euregiobahn Alsdorf – Stolberg (Ringbahn)

  • Aufwertung des euregioAIXpress Aachen – Liège

  • Schienenverbindung Maastricht – Heerlen – Kerkrade – „Via Avantis“ – nach Aachen

  • Schnelltram zwischen Maastricht und Hasselt

 

 

2. RoCK – Regions of Connected Knowledge

Ob Madrid – Barcelona, Brüssel – Köln – Frankfurt oder Paris – London, die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben die Hochgeschwindigkeitsbahnnetze erheblich erweitert. Bahnreisende sind inzwischen in wenigen Stunden im Urlaub in der Provence oder in Paris zum Einkaufsbummel – oftmals schneller als mit dem Flugzeug.

Aber auch die Mitarbeiter der immer mehr europaweit kooperierenden Unternehmen und Behörden schätzen die Hochgeschwindigkeitsverbindungen. Besprechung in London um 12 Uhr? Kein Problem. Von Köln gelangt man beispielsweise innerhalb von 4 Stunden bis ins mitten Zentrum von London. Noch ein Beispiel: Sechs Monate Praktikum in Brüssel? Wegen der kurzen Reisezeit von einer Stunde zwischen Aachen und Brüssel ist ein Umzug nicht erforderlich. Europa wächst also auch immer mehr auf der Schiene zusammen.

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der Hochgeschwindigkeitsbahnhöfe ist es erforderlich, die Schnittstelle zwischen dem Hochgeschwindigkeitsverkehr und dem Zubringerverkehr aus den verschiedenen Regionen zu optimieren. Doch derzeit ist die Situation für die Bahnkunden noch unbefriedigend: Warum ist der Hochgeschwindigkeitsverkehr vielfach nicht gut mit dem Regionalverkehr vernetzt? Kann ich mit meiner Fahrkarte von Köln nach Paris an meinem Start- und Zielort den Regionalverkehr nutzen? Kann ich ein Anschlussticket vom Zug aus bequem per Handy erwerben? Fragen, die es zu lösen gilt.

Die Partner im INTERREG-IVB-Projekt RoCK – Regions of Connected Knowledge – haben sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen konkreter Projekte die für die Bahnkunden oftmals unbefriedigende Situation zu verbessern.

 

Dazu werden im Rahmen der Teilprojekte bzw. Aktionen

  • IC Eindhoven – Venlo – Düsseldorf,
  • IC Eindhoven – Heerlen – Aachen,
  • Sneltram Hasselt – Maastricht,
  • Campusbahn Aachen,

 

für unterschiedliche Themenbereiche verschiedene Lösungen entwickelt und zügig umgesetzt.

Weitere Informationen: www.scoop.it

 

Freizeit-Guide

Schnellverkehrsplan

Ticket

© all rights reserved – mobility-euregio.com 2011

LinksImpressumSitemap