Indeland und Rur

Bergmannshaus „Glück-Auf“

Die große Ausstellung umfasst zum Beispiel Großgeräte aus dem Untertagebetrieb, Bilder und Informationen aus den 50er Jahren mit reichhaltiger Bibliothek und ca. 300 Jahre alte Skelette in der Kapuzinergruft.

Blausteinsee Eschweiler

Das Gebiet um den Blausteinsee am Rand von Eschweiler ist Naherholung pur mit breit gestreuten Freizeitangeboten und Sportmöglichkeiten für alle Altersstufen. Inlineskating und Fahrradtouren, Jogging und Wandern sind hier ebenso möglich wie Segeln, Kanufahren, Surfen und Tauchen.

Braunkohlenhalde Sophienhöhe

Die imposante und weithin sichtbare Abraumhalde des Braunkohletagebaus Hambach (bei Jülich) ist mit der Zeit ein grünes und abwechslungsreiches Wandergebiet geworden. Auch Moutainbiker finden hier ansprechende Strecken.

Brückenkopf-Park Jülich

Der Brückenkopf ist eines der bedeutenden historischen Bauwerke Jülichs. Heute ist das Bauwerk Herzstück des Parks. Hier finden die Besucher gepflegte Gartenanlagen, Spiel- und Aktionsflächen für jede Altersgruppe, schattige Waldwege und den bekannten Zoo mit über 550 überwiegend heimischen Tieren.

Bubenheimer Spieleland

Klettern, Rutschen, Turnen und Springen – den Bewegungsmöglichkeiten im Bubenheimer Spieleland sind keine Grenzen gesetzt. Zu den besonderen Attraktionen des Spielelandes gehören das Bungeetrampolin, ein großer Abenteuerspielplatz und im Sommer das Maislabyrinth.

Crazytown

Das Crazytown Spielparadies lädt auf 1.400 Quadratmetern zum Toben, Klettern, Hüpfen und Rutschen ein. Der Bereich hält für die Kinder viele Überraschungen bereit, wie z.B. ein 10x10 Meter großer „Wackelpudding“ oder ein 6m hohes Kletterlabyrinth.

Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich

Die dicken Mauern aus weiß getünchten Backsteinen erinnern noch an die ehemalige Getreidemühle, die seit 1997 das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich beherbergt. Über sechs Etagen erstreckt sich die Ausstellung mit ihren verschiedenen Schwerpunkten, darunter auch ausgewählte Stücke des Mittelalters.

Echtzer See

Als ehemaliger Baggersee bietet der Echtzer See viele Möglichkeiten. Das Freibad verfügt über einen abgetrennten Schwimmbereich für Kinder mit angrenzender Sandfläche in teils schattiger Lage. Zudem sind Liegewiesen, Imbiss, Bierterrasse und Campingplatz vorhanden.

Eschweiler

Eschweiler hat sich nicht nur als Karnbevalshochburg, sondern auch mit Veranstaltungen wie dem EMF, dem Eschweiler Musik Fest, einen Namen gemacht. Die ehemalige Bergbauregion am Nordhang der Eifel bietet heute auch interessante Landschaften für Wanderer, Radfahrer und Wassersportler, beispielsweise den Blaustein-See oder das Indetal mit Auen.

Gemeinde Inden / Indemann

Der „Indemann“ ist das weithin sichtbare Symbol für die den Strukturwandel in der ehemaligen Bergbauregion rund um die Gemeinde Inden. Die moderne Architektur steht für die technische Zukunft der Region, das 36 Meter hohe Wahrzeichen weist mit seinem Arm auf die sich ständig verändernde Landschaft des Tagebaus Inden.

Gemeinde Langerwehe

Langerwehe liegt im Kreis Düren am Naturpark Nordeifel und der Rureifel. Bekannt wurde es durch Töpferwaren und die Metallindustrie, heute locken sehenswerte Burgen wie die Laufenburg und die Ruine der Karlsburg.

Gemeinde Linnich

Linnich ist die nördlichste Stadt im Kreis Düren, am Nordrand der Jülicher Börde gelegen. Neben den beiden Museen, dem Heimatmuseum und dem überregional renommierten Glasmalerei-Museum, bietet Linnich ein buntes kulturelles Programm, u.

Golfclub Düren e.V.

Der Golfclub startete 1976 mit einer 9-Loch-Anlage und erweiterte diese 1996 auf 18 Spielbahnen, die teilweise in einer alten Parkanlage liegen.

Grünmetropole und Grünmetropole e.V.

Die Grünmetropole führt entlang eines mächtigen Kohleflözes von Beringen in Belgisch-Limburg über Heerlen in Niederländisch- Limburg bis Düren in Deutschland. Die Grünmetropole ist „erfahrbar“ und verknüpft mittels zweier Routen (Grünroute und Metropolroute) die Ortschaften und Sehenswürdigkeiten der Grünmetropole in den drei Ländern.

Leopold-Hoesch-Museum

Mit der Wiedereröffnung des Leopold-Hoesch-Museums im Juni 2010 besteht nun wieder die Möglichkeit, im neobarocken Wuchtbau samt Anbau, dem Peill-Forum, die breite Angebotspalette an Kunst zu genießen: Moderne und zeitgenössische Kunst, Veranstaltungen und Performances.

Monte Mare Freizeitbad Kreuzau

Das monte mare Freizeitbad in Kreuzau bietet familien- und kinderfreundliches Badevergnügen auf 1.000 qm. Unter der eindrucksvollen Glaskuppel kann man im Wellenbecken plantschen, im Sportbecken seine Bahnen ziehen oder die Riesenrutsche nutzen.

Museum Zitadelle Jülich

Die Jülicher Zitadelle ist eine der am besten erhaltenen Festungen der Frühen Neuzeit. Schmuckstück ist die Ostfassade des herzoglichen Schlosses im Stil der italienischen Hochrenaissance. Das Schloss mit einer Ausstellung zur Geschichte der Anlage und des Jülicher Landes sowie die aufwändig restaurierte Festung mit den Wällen und Kasematten können auch mit Führungen besichtigt werden.

Radtouren im Jülicher Land - Brückenkopf-Park Jülich

Das Jülicher Land ist eine einladende Landschaft, die bequem mit dem Fahrrad erkundet werden kann. Abwechslungsreiche Eindrücke lassen sich neben der reizvollen Landschaft der Grünmetropole auch in der Stadt Jülich, auf der Zitadelle und im Brückenkopf-Park gewinnen.

Rocolinos Kinderwelt

Rocolinos Kinderwelt, ein Land, in dem kein regen fällt. Auf 6.500 Quadratmetern gibt es viele Indoor Aktivitäten zu entdecken. Darunter eine Kletterburg, ein Trampolin, ein Labyrinth, Hüpfburgen und vieles mehr.

Schloss Merode

Wichtigstes Baudenkmal der Gemeinde Langerwehe und Mitglied der Indeland-Gemeinschaft. Über 800 Jahre Geschichte liegen in der Luft in und um das Wasserschloss Merode. Das historische Gebäude selbst und der wunderschöne Schlosspark sind regelmäßig Veranstaltungsort vieler Events aus Kunst, Kultur und Wohlbefinden. So locken etwa die alljährliche Frühlingspromenade oder der Weihnachtsmarkt...

Töpfereimuseum Langerwehe

Die Geschichte des Langerweher Töpferhandwerks wird hier anschaulich erklärt, denn die berühmten „Langerweher Baaren“ waren die in der Region üblichen Vorratsgefäße für Bohnen und Kohl.

indeland

„indeland“ ist das gemeinsame Konzept des Kreises Düren, der Städte Eschweiler und Jülich, der Gemeinden Langerwehe, Inden, Niederzier, Aldenhoven und Linnich sowie der Aachener Stiftung Kathy Beys, um die ehemalige Bergbau-Region zu beleben.

© all rights reserved – mobility-euregio.com 2011

LinksImpressumSitemap