Maastal

All in Echt

Aus dem Party- und Kartcenter Echt ist „All in Echt“ geworden. Im Angebot: Kartfahren, Paintball und Discobowling, außerdem verschiedene Spiele und Sportliches wie den lebenden Fußballkicker. Die Kartbahn ist kürzlich erneuert worden und mit einer 145 m langen Brücke und einem 100 m Tunnel versehen.

Ballonvaarten Maaseik

Im belgisch-niederländischen Grenzort Maaseik arrangiert das Tourismusbüro der Stadt neben zahlreichen anderen Führungen und Touren auch Ballonfahrten über die kempische Landschaft. Info: Toerisme Maaseik, Stadthuis Markt 1, BE-3680 Maaseik, +32-(0)89-819290, www.

Bonnefantenmuseum

Das vom italienischen Stararchitekten Aldo Rossi entworfene Museum mit seiner prägnanten Kuppel ist zum Wahrzeichen der Stadt geworden. Es beherbergt eine umfassende Sammlung zeitgenössischer und alter Kunst, vor allem flämische Malerei des 15.

Citadelle de Namur

Vom Mittelalter bis ins 19te Jahrhundert wurde die strategische Festungsanlage von den großen Herrschern Europas besetzt. 1891 wurde sie Teil einer riesigen Parkanlage, welche sie in eine grüne Oase der Wallonie verwandelte.

City-Tours Maastricht

Für die City-Tours stehen ein Oldtimer-Bus, ein Doppeldecker oder ein amerikanischer Schulbus bereit, um in die historische Innenstadt sowie zu den Schutzwällen oder zum St. Pietersberg zu fahren. In Maastricht stehen drei Touren stehen zur Auswahl, u.

Citytour Maastricht

Im Sommer lässt sich die historische Altstadt von Maastricht mit einer Pferdekutsche erkunden. Im Winter wird etwas Besonderes angeboten: Im Schlitten durch die Schneelandschaft rund um Maastricht zu fahren und die Aussicht zu genießen.

De Ballon

Im Spielparadies De Ballon können sich Kinder bis zwölf Jahre hier auf drei Ebenen richtig austoben, klettern, rutschen und ihrer spielerischen Phantasie freien Lauf lassen. Ein Parcours bietet auf insgesamt 225 m Länge Tunnel, Brücken, Kletternetze und -wände, Rutschbahnen und etliches mehr.

De Kikmolen

Auf mehr als 2,5 ha biete der Erholungspark nicht nur eine große Campinganlage, sondern auch alle möglich Wassersportarten im Naturpool, von schwimmen bis Boot fahren. Eine Attraktion ist die 78 m lange Rutsche.

De Wouterbron

De Wouterbron liegt in einem waldreichen Gebiet und bietet mit seinem Natur- und Thermalbad Spaß für die ganze Familie. Rustikale Ferienhäuschen ermöglichen auch einen längeren Aufenthalt.

Die Meister des Feuers

Anschaulich werden mit Hilfe vieler Illustrationen, akustischer Medien und Animationen auf einem Rundweg die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen aus dem Maastal dargestellt, die während der industriellen Revolution in den Ziegelbrennereien, Kalköfen, Alaunfabriken und Bergwerken entlang der Maas ihr Geld verdienten.

Domaine de l’Hirondelle

In der Nähe eines zum Hotel umgebauten Schlosses gibt es viele Möglichkeiten, Ferientage und Freizeit mit vielerlei sportlichen Aktivitäten zu verbringen. So wartet die Anlage mit Tennisplätzen, einem Fußballfeld, mehreren Spielplätzen für die Kleinen, einem Schwimmbad mit Riesen-Rutschbahn sowie der Möglichkeit zum Forellen-Angeln auf.

Dousberg Park

In der grünen Lunge Maastrichts liegt das Sport- und Erholungszentrum Dousberg Parc: Es verfügt über ein Schwimmbad mit Innen- und Außenbecken, Rutschbahn sowie einen Kinderspielplatz und Kletterturm.

Feuersteinturm Eben-Ezer

Der ehemalige Steinbrucharbeiter und Radikalpazifist Robert Garcet baute in der Zeit von 1948 bis 1963 einen 20 m hohen Turm mit sieben Stockwerken aus dem in der Region vorkommenden Feuerstein (Silex).

Fort Eben-Emael

Das Fort Eben-Emael, das im Zweiten Weltkrieg eine bedeutsame Rolle für die belgische Verteidigung spielte, wurde von Hitlers Truppen im Mai 1940 erobert. Das Museum birgt einen reichen Schatz an historischen Büchern, Uniformen und Waffen. Auch die unterirdische Kaserne des Forts ist zugänglich.

Fort Eben-Emael

Fortissimus („Der Stärkste“) ist das neue Konzept, um Fort Eben-Emael zu entdecken. Dieser eindrucksvolle Hügel, der eine ganze unterirdische Stadt beherbergt, war einst das stärkste Fort Europas.

Fort von Huy

Das heutige Fort, auf einem Felsvorsprung über der Maas gelegen, wurde 1818 von den Niederländern erbaut. In der Festung befindet sich ein „Museum der Résistance und der Konzentrationslager“. Vom Fort aus kann man auch mit einer Seilbahn über die Maas schweben.

Freizeitpark Steinerbos

Der beliebte Freizeitpark bietet verschiedene Attraktionen, u.a. ein Schwimmbad, ein Freibad, einen Wildwest-Kinderspielplatz, eine Go-Kart-Anlage, eine Minigolfanlage, Ruderboote und eine Picknickwiese.

Funbeach

Der Name ist Programm: Der Funbeach Panheel bietet einen schönen Badesee mit Strand und ein umfangreiches Sport- und Aktivprogramm. Dazu gehören u.a. Bogenschießen, Highland Games und andere lustige Spiele wie die aufblasbaren Sumoringer-Kostüme.

Golfbaan Het Rijk van Margraten

Das 18-Hole-Greenfee liegt in der hügeligen, waldigen Landschaft des Heuvellands zwischen Maastricht, Berg en Terblijt en Bemelen.

Grotten Sint Pietersberg Maastricht

Die durch Mergelsteinabbau entstandenen Grotten sind ein Labyrinth von insgesamt mehr als 200 km Länge. Zwei Grottensysteme sind für Besucher geöffnet. Bei der Besichtigung (in der Saison auch engl.

Grotten und Steinzeitmuseum Ramioul

In Flémalle wurde ein urgeschichtliches Dorf aus der Steinzeit als Museum eingerichtet: Bei der Führung durch Archäologen kann die Grotte von Ramioul mit ihren schönen Kristallbildungen besucht werden.

Grünmetropole und Grünmetropole e.V.

Die Grünmetropole führt entlang eines mächtigen Kohleflözes von Beringen in Belgisch-Limburg über Heerlen in Niederländisch- Limburg bis Düren in Deutschland. Die Grünmetropole ist „erfahrbar“ und verknüpft mittels zweier Routen (Grünroute und Metropolroute) die Ortschaften und Sehenswürdigkeiten der Grünmetropole in den drei Ländern.

Hängende Gärten und Höhenpfade

In Maasmechelen kann man den Tag mit einem Spaziergang in den Wipfeln der Bäume auf den Höhenpfaden der Naturregion „Greven“  verbringen. Über einer abgesackten Kohlegrube wurde eine Brücke konstruiert von welcher sich die Natur in ihrer vollen Pracht bewundern lässt.

Kajakclub Hamoir

Von Hamoir aus sind Abfahrten im Einer-, Zweier- oder Dreier-Kajak möglich. Die Länge der Strecke beträgt – je nach Wahl – 10, 15 oder 25 km. Der Transport zu den Abfahrtstellen erfolgt vom bewachten Parkplatz in Hamoir aus mit einem Kleinbus.

Kajakfahren auf der Maas

Kurz hinter Maastricht kann man Kajaks und Kanus leihen, um die Grenzmaas zu erkunden: Zahlreiche Stromschnellen machen die acht bis 21 km langen Strecken zu einer abenteuerlichen Fahrt.

Kristallmanufaktur Val Saint Lambert

Die Kristallmanufaktur beherbergt eine sehenswerte Ausstellung zum Thema Glas und Kristall. Auf dem Betriebsgelände gibt es ein Museum, das eine eindrucksvolle Sammlung seltener Kristallwerke präsentiert und man kann Glasbläsern und Graveuren man bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Maas-Schifffahrten Maastricht

Die Reederei Stiphout bietet neben einer Vier-Schleusen-Tour auch Rundfahrten auf der Maas an, darüber hinaus längere Ausflüge bis nach Lüttich und durch die abwechslungsreiche Hügellandschaft Südlimburgs.

Maas-Seen um Roermond

Die Maas-Seen um Roermond bilden das größte zusammenhängende Wassersportgebiet in den Niederlanden. Ein Mekka für Segler, Surfer, Wasserskiläufer und andere Wassersportler. Zum Relaxen und Feiern lädt der Funbeach in Panheel ein.

Maas-Zentrum De Wissen

Im Besucherzentrum De Wissen dreht sich alles um die Maas und die Möglichkeiten, das „Maasvalley“ zu erkunden: Strömendes Maas-Wasser empfängt die Besucher schon im Eingang, eine Ausstellung informiert über den Grenzfluss und Wanderwege.

Maasfahrten Region Kinrooi

In den Sommermonaten werden vom Jachthafen Spaanjerd wunderschöne Fahrten auf dem Fluss angeboten. Mit dem Rundfahrschiff „Paep van Meinecom II“ geht es über die Maas entlang der Kies-Seen und der Grenzmaas nach Stevensweert oder zum weißen Städtchen Thorn.

Maasplassen Roermond

Maasplassen bezeichnet die im 20. Jahrhundert durch Kiesabbau entstandene wasserreiche Region im Grenzgebiet zwischen Belgisch-Limburg und Niederländisch-Limburg. Das Naherholungsgebiet bietet vor allem Wassersportlern unzählige Freizeitmöglichkeiten.

Maastricht

Der Charme der limburgischen Kunst- und Kulturstadt Maastricht lässt sich vielfach erkunden: Echte „Meestrechter“ bringen den Besuchern ihre Heimatstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Geschichten bei einer Stadtführung näher.

Maison De La Montagne

Im Gemeindehaus des Dörfchens Lanaye ist eine Ausstellung über die Geologie, die Natur und die menschliche Nutzung des Pietersberg- Gebietes zu sehen. Hier geht es u.a. um die historische Landwirtschaft und den Abbau von Mergel.

Mont Mosan

Vom linken Maasufer aus (neben dem „Haus Batta“) geht es mit der Drahtseilbahn auf eine 1,5 km lange Schwebefahrt. Der kleine Freizeitpark bietet: eine Seehund- und Seelöwenshow, eine Papageienshow inklusive dressiertem Hund, einen Mini-Zoo mit Kängurus, Waschbären und Ziegen, einen Kinderspielplatz, einen Imbiss, Pony-Reiten und Mini-Golf.

Musea Maaseik

Zu den Museen in Maaseik gehören das RAM, das Regionale Archäologische Museum, und das Apothekenmuseum sowie einige Wassermühlen entlang des Bos- und Oeterbeek.

Museum Het Domein

Das im historischen Kern von Sittard gelegene Museum bietet Ausstellungen zu internationaler zeitgenössischer Kunst sowie zu Stadtgeschichte und -archäologie. Die Dauerausstellung im ersten Stock umfasst eine Sammlung von Gebrauchsgegenständen und Kunst aus der Geschichte Sittards und seiner Umgebung.

Naturhistorisches Museum Maastricht

Das Museum widmet sich in drei Ausstellungen der südlimburgischen Natur und ihrer geologischen und biologischen Entwicklung. Zu den Höhepunkten der 550.000 Sammlungsobjekte gehören die Überreste von riesigen Mosasauriern, die in den Mergelschichten des Sint Pietersberg gefunden wurden.

Recreatiepark/Freizeitstrand Oost-Maarland

Mit seinen 27 ha Gelände bietet die „Süd-Limburgische Riviera“ nicht nur Badevergnügen, sondern auch ein umfangreiches Freizeitangebot wie Surfen, Wasserski, Kanufahren, Bogenschiessen, Paintball und vieles mehr.

Roermond

Die ehemalige Hansestadt Roermond ist eine lebhafte Stadt inmitten des ausgeprägten Seengebiets der „Maasplassen“, dem El Dorado für Wassersportler in Limburg. Die Sankt Christoffel-Kathedrale und das Rathaus prägen das Stadtbild, flankiert von zahlreichen anderen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten.

Schloss Fond l´Evêque

Das von einem großen Park umgebene Schloss Fond l´Evêque ist im typischen Stil der Maasregion des 18. Jahrhunderts erbaut. Hiervon hebt sich der beeindruckende, 16 Meter hohe „Stupa“, ein symbolisches Monument des Buddhismus, ab.

Schloss Jelhay

Beeindruckend ist schon der erste Anblick des imposanten Gebäudes mit seiner Fassade im Schachbrettmuster. Zu sehen sind in dem Renaissancebau u.a. seltene Möbel, Sammlungen von Goldschmiedearbeiten, Spitzenarbeiten, Porzellan, Wandverkleidungen, kostbare Bücher, Tafelsilber, Gemälde und Skulpturen.

Schloss Modave

Nahe bei Huy erhebt sich auf einem steilen Felsen am Ufer des Hoyoux das Schloss der Grafen von Marchin. Die ältesten Teile des Schlosses stammen aus dem 13. Jahrhundert. Neben wertvollem Mobiliar in den Innenräumen ist ein Modell der Maschine zu sehen, mit der das Wasser der Hoyoux bis auf eine Höhe von 57 m ins Schloss hochgepumpt wurde.

Schloss Neercanne

Im Jeker-Tal befindet sich das im 16. Jahrhundert erbaute Terrassenschloss Neercanne. Von der höchsten Ebene der Barockgärten, die unter Unesco-Schutz stehen und in denen im Sommer Ausstellungen stattfinden, lässt sich die Aussicht auf das Tal genießen.

Schloss von Jehay /Château de Jehay

Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schloss von Jehay (bei Huy) ist eines der schönsten Baudenkmäler in der Provinz Lüttich. Beeindruckend ist schon der erste Anblick des imposanten Gebäudes mit seiner Fassade im Schachbrettmuster.

Sint Servaas Basilika Maastricht

Die Basilika Sint Servaas gilt als eine der schönsten und bekanntesten Kirchen der Maas-Region. Ihr Bau auf dem Grab des Heiligen Servatius, des ersten Bischofs von Maastricht, begann im 4. Jahrhundert.

Source O Rama

Wie gelangt das heiße Wasser, dem Chaudfontaine seine Berühmtheit verdankt, eigentlich ins Thermalbecken? Wie kann man den unterirdischen Lauf des Wassers errechnen? Antworten auf diese und eine Vielzahl weiterer Fragen erhalten die Besucher des „Centre de découverte de l’eau thermale“, des „Zentrums zur Entdeckung des Thermalwassers“ im Source O Rama.

Speeltuin Fort Willem

Direkt an der Festungsmauer des Fort Willem liegt dieses kostengünstige Spielparadies mit Freibad, großem Spielplatz und Minigolfanlage. Auf 15.000 qm verteilen sich etwa 50 Spiel- und Klettermöglichkeiten, 2010 sind wieder drei neue Angebote hinzugekommen.

Stevensweert

Stevensweert liegt zusammen mit Ohé und Laak auf einer Insel in der Maas, zwischen den Flussarmen der Maas und der Alten Maas. Im 13. Jahrhundert entstand die Stadt rund um eine mittelalterliche Burg, deren Charme man bei einem ausgeschilderten Spaziergang erkunden kann.

Tagesstrand De Kis Stevensweert

Unweit des hübschen Städtchens Stevensweert liegt der Tagesstrand „De Kis“, gleich neben dem großen Jachthafen Stevensweert mit über 800 Liegeplätzen. Info: VVV Stevensweert, Markt 5, NL-6107 AT Stevensweert, +31-(0)475- 315888, www.

Tagesstrand De Steenberg (Kinrooi)

Der „Dagstrand de Steenberg“ wird auch als „Costa del Kinrooi“ bezeichnet. Hier kann man herrlich schwimmen und sonnen, während die Kinder Sandburgen und Wassergräben bauen. Dabei liegt der Strand inmitten der limburgischen Landschaft mit riesigen Tannenwäldern und farbenfrohen Heideflächen.

Tagesstrand De Weerd

Der Tagesstrand am Rand von Roermond bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten im und am Wasser sowie einen Campingplatz. Info: VVV Middenlimburg, Markt 17, NL-6041 EL Roermond, +31-(0)900-2025588, www.

Tagesstrand Thorn

Die Gemeinde Maasgouw bietet rund um Stevensweert, Ohé und Laak, Heel und Panheel gleich mehrere Tagesstrände: De Kis, de Maasterp, de Heelderpeel, Fun Beach und den Tagesstrand Thorn. Info: Publiekscentrum Gemeente Maasgouw, Markt 36, NL-6051 DZ Maasbracht, +31-(0)475-852500, www.

Thermen Born

Gelegen in het zuiden van Limburg, een prachtig wellness centrum in de nabijheid van de stad Sittard. Als u afslag 47 van de autosnelweg A2 neemt, afslag Born, bent u na 300 meter bij een rustpunt aangekomen: Thermen Born (sauna en beautycomplex) omringd door bossen. Dat Thermen Born ‘state-of-the-art’ is op het gebied van wellness, blijkt uit de faciliteiten en de architectuur die de Thermen biedt. Een hamam (Oosterse badruimte) maakt het geheel compleet!

Tierpark Born

Im Schatten der Schlossruine liegt der Kasteelpark Born mit Tierpark, Garten und Spielplatz. Im Tierpark sind europäische Raub- und Säugetiere, Greifvögel, Zier- und Wasservögel zu Hause. Außerdem gibt es einen großen Kinderbauernhof, einen Spielgarten und einen Modellbienenstand.

Weingut Apostelhoeve

Die Familie Hulst betreibt den alten Bauernhof Apostelhoeve am Louwberg südlich von Maastricht. Am Weinhang des Apostelhoeve wurden schon von den Römern Weinreben angebaut. Für Gruppen werden nach Absprache Besichtigungen und Weinproben angeboten.

Western City

„Western City“ verfügt unter anderem über einen Sheriff, Ställe, einen Schießstand, eine Schmiede, eine Sattlerei, „echte“ Cowboys und auch einen Saloon, in dem texanische Spezialitäten gereicht werden.

© all rights reserved – mobility-euregio.com 2011

LinksImpressumSitemap